Digitalfotografie mit Matthias Ritzmann

„Fotografie ist Arbeit mit Licht und Zeit. Man begegnet Menschen, Orten, Räumen und Objekten. Diese Begegnungen und Auseinandersetzungen mit dem Gegenüber und sich selbst sind der Antrieb meiner freien und angewandten Arbeit und auch in der Lehre.“

Matthias Ritzmann, Fotograf und Dozent 

Der Frühjahrs-Fotokurs mit Matthias Ritzmann findet im März in zwei Einheiten statt: Teil 1 am 10./11. März und Teil 2 am 24./25. März. In praktischen Übungen erkunden die Kursteilnehmer den Entstehungsprozess und die Wirkung eines Fotos. Neben den Funktionsweisen des Fotoapparats (u. a. Blende, Belichtungszeit, Objektiv) werden die gestalterischen Grundlagen im dreidimensionalen Raum vermittelt – angefangen von der Inszenierung, über die Komposition, bis hin zu Perspektive, Farbe und Licht. Wer ist die Zielgruppe? Welche Wirkung hat Licht und wie kann man diese nutzen? Was ist bei der Komposition und der Perspektive zu beachten? Was kann man tun, wenn der Abstand zum Objekt sehr kurz ist?
Im Anschluss an die Fotoübungen vermittelt der Kurs die Grundlagen der Bildbearbeitung  wie z.B. Bildgröße, Tonwertkorrektur, Masken und Retusche sowie Farbkorrektur. Im Weiteren wird gezeigt, was bei der Bearbeitung für den Druck oder das Internet und die Archivierung der Daten zur weiteren Nutzung zu beachten ist. Auf die Teilnehmenden wird individuell eingegangen, eine eigene Digitalkamera ist mitzubringen.

  • DF/MR /1703
  • 10. / 11. / 24. / 25. März 2017
  • Fr 14 – 20.30 Uhr, Sa 9 –15.30 Uhr
  • 140 € inklusive Material, eine eigene Digitalkamera ist mitzubringen