digital 3. – 21. März 2021 KÜNSTLER*[H]AUSTAUSCH

 

Die für das Frühjahr 2021 geplante Ausstellung »Diktionen & Substrate – Druckgraphische Positionen des Künstlerhaus 188 e.V. Halle« rückt Corona-bedingt in das folgende Jahr. Wir bleiben aber nicht untätig und freuen uns auf den Austausch der beiden Künstlerhäuser, den wir anlässlich des Tages der Druckkunstgemeinsam digital begehen wollen.

Wie lassen sich traditionelle Techniken in zeitgenössische Äußerungen überführen? Der Künstlerhaus 188 e.V. aus Halle an der Saale gibt Einblick in die Werke seiner Mitglieder. Abwechslungsreich präsentieren 17 Künstler*innen vom 3. bis zum 21. März 2021 eine Vielfalt an Arbeitsweisen in Techniken wie Lithographie, Radierung, Holzschnitt, Monotypie, Linolschnitt und Aquatinta.

Auf unseren Instagram-Accounts @bbk_karlsruhe und @kuenstlerhaus188 sowie auf Facebook unter @KuenstlerhausKarlsruhe und @kuenstlerhaus188 sind starke Positionen zu Gast, die teilweise verloren geglaubtes Handwerk glühend lebendig halten. Sie behaupten künstlerische Äußerungen, die von den spezifischen Eigenheiten des jeweiligen druckgraphischen Verfahrens getragen werden. Sie erweitern damit das Verständnis von Druckgraphik in seiner formalen Eigenständigkeit.

Zudem möchten wir hier auf das Projekt DruckDruckDruck des Künstlerhaus 188 e.V. am 19. Juni 2021 hinweisen.

Beteiligte Künstler*innen
Nora Mona Bach, Franca Bartholomäi, Steffen Christophel, Sarah Deibele, Ondine Frochaux, Tobias Gellscheid, Linda Grüneberg, Philipp Haucke, Bianca Strauch, Ilko Koestler, Rita Lass, Sara Möbius, Dirk Neumann, Franz Rentsch, Torsten Enzio Richter, Marianne Thurm und Uwe Wolfradt

 

ab sofort !WEITERFÜHRUNG! der KURSANGEBOTE

Liebe Kursinteressenten,

wir sind glücklich, mitteilen zu können, dass die Hygienekonzepte zum Haus und den Kursangeboten durch die Stadt Halle (Saale) bestätigt wurden und wir unsere Kursangebote weiterführen können. Die Termine sind online gestellt und die Printversion ist am entstehen.

Wir freuen uns auf Sie!

PM neuer Vorstand KÜNSTLERHAUS 188 E.V.

PRESSEMITTEILUNG
Freitag, 10. Juli 2020

Neuer Vorstand für das Künstlerhaus 188

Mit einer außerordentlichen Mitgliederversammlung und der Wahl eines neuen Vorstandes hat der Verein Künstlerhaus 188 e.V. am 3. Juli 2020 seine volle juristische und wirtschaftliche Handlungsfähigkeit wiederhergestellt. Der überraschende sofortige Rücktritt des Vorstands unter dem Vorsitzenden Peter Dehn hatte sich am 28. Mai aus unterschiedlichen Vorstellungen über die Ausrichtung des Vereins ergeben. Der Verein dankt dem zurückgetretenen Vorstand für die Impulse und teils jahrelange Zusammenarbeit und hofft auf ein weiteres gemeinschaftliches Wirken in der Kulturlandschaft der Stadt. Die Aufstellung des neuen Vorstandes richtet den Verein weiterhin zentral als Kultureinrichtung der Stadt Halle (Saale) aus.

Vertreten werden durch das neue Vorstandsteam die unterschiedlichen aktiven Wirkungsbereiche des Vereins.

Mit Dr. Jürgen Weißbach wurde mit klarer Mehrheit ein Vorstandsvorsitzender gewählt, der mit den Angelegenheiten des Vereins seit 1994 vertraut ist und der das Amt bereits von 2004 bis 2016 innehatte. Die Künstlerin, Kuratorin und Dozentin Nora Mona Bach wurde zur 1. stellvertretenden Vorsitzenden gewählt; sie steht für die Verjüngung der Vorstandsriege und ist selbst Mieterin im Haus des 188 e.V.. Als zweiter Stellvertreter wurde der Kulturpsychologe und Künstler Prof. Dr. Dr. Uwe Wolfradt gewählt, der ebenfalls Mieter im Haus ist.

Die gewählten Beisitzer des Vereins 188 e.V. sind:

Künstlerin und Grafikdesignerin Sarah Deibele, Dipl.-Buchgestalterin und Dozentin Anna Helm, der bildende Künstler und Dozent Dirk Neumann, die Metallbauunternehmerin und ‚Gestalter im Handwerk‘ Absolventin Susann Reinhardt-Pagel sowie die Malerin, Metallkünstlerin und künstlerische Mitarbeiterin der Burg Cornelia Weihe.

Der neue Vorstand dankt der Stadt Halle und allen Mitgliedern, die zur Durchführung der Mitgliederversammlung unter durch COVID-19 erschwerten Bedingungen im Volkspark beigetragen haben.

Die Verantwortung gegenüber Förderern sowie Kooperationspartnern und die Position des Vereins als Teil der Stadtgesellschaft und des Kulturstandorts Halle werden dem neuen Vorstand ein primäres Anliegen bleiben. Ausdruck des gewachsenen Interesses am Künstlerhaus 188 ist der erhebliche Mitgliederzuwachs in unserem Verein von 38 auf 95 Mitglieder. Der neue Vorstand begrüßt diese Entwicklung, die zu einer weiteren Öffnung des Hauses für die Kulturszene der Stadt Halle führen wird.

Mit der Wahl des neuen Vorstands soll sowohl Bestehendes, auf höchstem fachlichem Niveau weitergeführt als auch neue Projekte und Aktivitäten entwickelt werden. Im Rahmen der Bestimmungen zu COVID-19 wird sich der Verein baldestmöglich mit allen Veranstaltungsterminen und Vorhaben wieder an die Öffentlichkeit wenden.

 

Kommendes (Auswahl):

> Alle pädagogischen Angebote im »Künstlerhaus 188 e.V.« können ab sofort wieder wahrgenommen werden.
www.kgh-halle.de/kurse

> Das Haus und seine Künstler werden sich an den »Tagen des offenen Ateliers« (19./20. September 2020) beteiligen und zeigen u.a. im gleichen Zeitraum die Ausstellung der Neumitglieder (Eröffnung: 17. September 2020 um 19 Uhr, geöffnet bis 4. Oktober 2020).

> »Ausgeflogen (AT)« Ausstellung des Künstlerhauses 188 in der Galerie im Kulturhaus (Leuna) (3. September – 16. Oktober 2020)

> Ausstellung »Ein Haus und seine Künstler V« (Eröffnung: 14. November 2020 um 14 Uhr) und Kunstversteigerung zugunsten des »Vereins zur Förderung der Palliativmedizin am Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara e. V.«

vorerst ABSAGE ALLER ANGEBOTE : VIRUS COVID-19

Liebe Freunde des Künstlerhauses 188,

Um die Ausbreitung des Civid-19 Virus zu verlangsamen, werden alle unsere Veranstaltungen und Vermittlungsangebote vorerst ausgesetzt. Wir folgen damit den Richtlinien der Stadt Halle (Saale) und des Landes Sachsen-Anhalt. Sobald neue Informationen vorliegen, informieren wir umgehend und bitten bis dahin um Verständnis.

Das Team des Künstlerhauses 188